Unter 10 • 25.04.2017, 12.45 Uhr

ELAP U10 beim Fox-Cup in Maribor

Am Freitag den 7. April starteten zwei ELAP Teams der Altersgruppe U10 mit insgesamt 22 SpielerInnen nach Maribor zu dem internationalen Fox-Cup.

Nach den NÖ-Landesfarben wurden die SpielerInnen auf „ELAP Team Blau“ und „ELAP Team Gelb“ aufgeteilt. Die Organisation und Teamleitung vor Ort wurde von Peter Leitl übernommen. Insgesamt nahmen 21 Mannschaften aus 8 verschiedenen Nationen an diesem Turnier teil.

Turnierverlauf ELAP Team Gelb

Samstag 08. April

ELAP - HK Olympia 0:14
Gleich bei der ersten Begegnung traf man auf den späteren Turniersieger. Die Niederösterreicher fanden erst spät ins Spiel und waren zunächst von der Schnelligkeit des Gegners überfordert. Mit Fortdauer des Matches kamen die ELAP Spieler dann aber auch selbst zu mehreren Möglichkeiten, der erfolgreiche Abschluss gelang jedoch leider nicht. 

ELAP - SKHL Crvenka Zvezda 6:4
Durch individuelle Fehler lag das ELAP Team rasch mit 3 Treffern zurück. Doch durch Einsatz und gutes Stellungsspiel holte die Mannschaft Tor um Tor auf und konnte schlussendlich verdient gewinnen.

ELAP – Maribor 5:0
Vom Start weg gingen die Niederösterreicher ein hohes Tempo und ließen die Slowenen nur selten zu Chancen kommen. Der Lohn für diese Leistung war ein klarer Sieg. 
 
ELAP - HC Aosta Gladiators 2:7
Etwas unkonzentriert agierten die ELAP Spieler in dieser Partie. Der Kampfgeist stimmte, aber man ließ dem Gegner einfach zu viel Raum um eine Niederlage verhindern zu können.
Die Vorrundenspiele ergaben schlussendlich den 3. Gruppenplatz und somit spielte ELAP Gelb am nächsten Tag um die Platzierung 9-12.

Sonntag 09. April
ELAP - HC Pieve 3:3
In dieser Partie zeigten die ELAP Spieler ihre beste Turnierleistung.  Es wurde um jeden Zentimeter gekämpft und man lag während des Großteils des Spiels immer knapp voran. Erst kurz vor Schluss gelang dem HC Pieve der Ausgleich.

ELAP - HC Aosta Gladiators 0:4
Ein sehr konzentrierter Gegner, der jeden kleinsten Fehler zu Toren nützten konnte, verhinderte die Revanche für die Vorrundenniederlage.

ELAP - Partizan Belgrad 3:5
Ein knappes Ergebnis, bei dem die Spieler von Belgrad durch einige taktische Mätzchen die ELAP Truppe ein wenig aus dem Konzept bringen konnten.

Aufgrund der erzielten Ergebnisse platzierte sich das ELAP Team Gelb auf dem 12. Turnierrang (bei 21 Teilnehmern). Alle Spieler sind im Turnierverlauf zu einer echten Mannschaft zusammen gewachsen und haben eine insgesamt tolle Leistung gezeigt.

TEAM ELAP GELB:
Chabeck Fabian (Krems), Dewisch Tom (Krems), Fejan Paul (Stockerau), Gumpenberger Paul (Amstetten), Kiener Maximilian (Krems), Leitl Julian (Stockerau), Scharner Yannik (Amstetten), Schwanzer Laurence (Krems), Steindl Sarina (Stockerau), Völlger Luis (Tulln), Wieser Benedikt (Krems)

Coach: Tomas Kala, Assistant Coach: Peter Leitl, Betreuer: Wolfgang Steindl

Turnierverlauf ELAP Team Blau

Samstag 08. April
ELAP - HD ML. Jesenice 2:3
In den Anfangsminuten des ersten Spiel des Turniers merkte man den Spielern der ELAP Mannschaft Team Blau die Nervosität an, was zu einem raschen 0:2 Rückstand führte. Nach dem Anschlusstreffer gingen die Slowenen 1:3 in Führung. 5 Minuten vor Spielende kamen die Niederösterreicher jedoch neuerlich auf einen Treffer heran und so blieb es bis zum Schluss sehr spannend.

ELAP – HK Partizan 0:5
Das zweite Match begann mit einer  Riesen Torchance für ELAP, die Partizans verwandelten jedoch den Gegenschlag zum ersten Tor. Bis 5 Minuten vor Abpfiff stand es 0:2, erst dann führten einige unkonzentrierte Wechsel noch zu einem deutlichen Ergebnis.

ELAP – KHL Mladost 1:8
Auch in dieser Begegnung zeigten die Niederösterreicher Kampfgeist und hatten auch Chancen, die allerdings leider nicht verwertet werden konnten. Die 8 Gegentore gingen allerdings nicht ganz spurlos an den ELAP Cracks vorbei und so musste der Coach in der Kabine einiges an Motivationsarbeit leisten.

ELAP – Zoldo Alleghe 3:11
Zum letzten Spiel des ersten Turniertages kamen die Spieler neu motiviert aufs Eis, zeigten Einsatz und hatten auch die ersten Möglichkeiten. Auch hier fehlte leider die Abschlussstärke, insgesamt waren die Italiener aber die klar bessere Mannschaft..

Sonntag, 09. April
ELAP – Graz 99ers 0:6
Das ELAP Team hielt in vielen Spielphasen voll dagegen, leider fehlte auch in dieser Partie die notwendige Chancenauswertung bzw. auch ein wenig das Glück im Abschluss.

ELAP – TVS Peißenberg 0:3
Auch im zweiten Spiel dieses Spieltages zeigte die NÖ-Auswahl schöne Aktionen, die jedoch nicht in die entsprechenden Tore umgemünzt werden konnten.

ELAP – FTC Ferencvaros 0:1
Gegen die undgarische Mannschaft zeichnete sich der ELAP Goalie mehrmals aus. Da die vorhandenen Torchancen ungenützt blieben, blieb der Kampfgeist mit einer knappen Niederlage leider unbelohnt.

ELAP – Maribor 6:3Das ELAP Team legte noch einmal alle Energie in das letzte Spiel des Turniers. Von Start weg wurde ein hohes Tempo gespielt und so konnte eine 3:0 Führung herausgeholt werden. Danach kam das Team des Veranstalters jedoch besser ins Spiel und bis auf 4:3 heran. 2 weitere ELAP Tore ermöglichten aber schlussendlich den mehr als verdienten Sieg, wobei der ELAP Goalie trotz einer in diesem Spiel erlittenen Fraktur des kleinen Fingers bis zum Ende der Partie durchhielt.Das Turnier war für alle Spieler eine tolle Erfahrung, auch die vielen Niederlagen wurden schlussendlich gut verarbeitet und haben die Kinder in ihrer Entwicklung als Eishockeyspieler weiter gebracht. Der Sieg im letzten Spiel des Turniers war jedenfalls sehr wichtig und hätte dramaturgisch nicht besser geplant werden können.TEAM ELAP BLAU: Bunn Luka Pero (Mödling), Herriger Laurenz (Mödling), Katzmayer Michael (Klosterneuburg), Kernmayer Luca (Mödling), Längauer Anton (Mödling), Perstel Laurens (Wr. Neustadt), Pikisch Max (Mödling), Ruis Daniel (Klosterneuburg), Schneider Armin (Mödling), Schneider Lena (Mödling), Schuh Maximilian (Mödling)Coach: Mario Höhle, Betreuer: Christian SchneiderViele Fotos vom Turnier finden sich in der Bildergalerie der NÖELV Webseite

Nächstes Spiel | Unter 10

2. Runde | U10 NÖLL

Danube Islanders (U10) 8
UEC Mödling (U10) 1
Klosterneuburg (U10) 2
Wr. Neustadt/Ternitz (U10) 0
UEC Mödling (U10) 10
Wr. Neustadt/Ternitz (U10) 0
Danube Islanders (U10) 12
Wr. Neustadt/Ternitz (U10) 1
UEC Mödling (U10) 5
Klosterneuburg (U10) 1
Danube Islanders (U10) 11
Klosterneuburg (U10) 1

Tabelle | NÖ Landesliga (U10)

1.
0
Okanagan (U10) 46
2.
0
Danube Islanders (U10) 36
3.
0
Krems (U10) 33
4.
0
UEC Mödling (U10) 21
5.
0
Stockerau/Tulln (U10) 10
6.
1
Wr. Neustadt/Ternitz (U10) 8
7.
1
Klosterneuburg (U10) 8