Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Auswärtsdebakel gegen Tulln

Spielstatistik anzeigen

Dabei sah es bis zur Mitte des Spieles nicht so dramatisch aus. Mödling geriet erst in der 11. Spielminute in Rückstand und konnte sogar kurz darauf durch Dominik Grabner ausgleichen. In der 24. Spielminute war Mödling nach zwei Toren von Jakob Grabner sogar wieder auf 5:3 herangekommen.

Danach gaben die Dragons das Spiel aber komplett aus der Hand. Von der 29. Spielminute bis Drittelende kassierten die Mödlinger nicht weniger als 7 Gegentore. Damit war das Spiel natürlich gelaufen. Das zweite Drittel ging mit einem Gesamtscore von 8:1 an die Hausherren. Im letzten Drittel erhöhten die Tullner von 12:3 noch auf 15:3.

Im letzten Spiel des Jahres geht es nun am Samstag in Mödling gegen die Stock City Oilers.