Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Dragons müssen sich Stockerau geschlagen geben

Spielstatistik anzeigen

Nur wenige Tage nach dem 6:4 Erfolg der Mödlinger Dragons in Stockerau trafen beide Teams erneut aufeinander. Im Nachtragsspiel der 1. Runde erwischten die Mödlinger aber diesmal einen schlechten Tag.

Das Spiel begann flott aber mit wenigen zwingenden Chancen für beide Teams. Stockerau gewann das Drittel letztendlich durch zwei Distanztreffer und einem Tor im Nachschuss mit 0:3. Mödling gelang zwar auch immer wieder gefährlich vor das Tor, war im Abschluss aber nicht so konsequent wie die Gäste.

Im zweiten Drittel nahm die Aggressivität auf beiden Seiten mehr und mehr zu. In dieser Phase rächte sich die lockere Regelauslegung der Unparteiischen und so schaukelten sich die Emotionen mehr und mehr auf. Entsprechend wenige spielerische Höhepunkte waren zu verzeichnen.

Mitte des dritten Drittels hatten die Dragons dann auch beim Stand von 0:5 aufgesteckt. Vor lauter Kampf ging die Zuordnung in der Verteidigung komplett verloren und so konnten die Gäste noch im zweiten Drittel auf 1:7 davonziehen.

Auch das letzte Drittel bot wenig sehenswerte Aktionen. Es ging ruppig weiter und der Sieg ging letztendlich mit 1:11 an die Gäste. Ein Ausrutscher, den die Mödlinger bereits am Samstag beim nächsten Heimspiel ausmerzen können. Dann geht es ab 19.30 Uhr in der Eisarena Mödling gegen die Amstettner Wölfe.