Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Gelungener Meisterschaftsauftakt der U10

Am 16. November 2019 versammelte sich eine neu formierte U10-Mannschaft des UEC in Ternitz zum ersten Meisterschaftsturnier der Saison.

Trainer Kurt Kretschmeier hatte vier Linien aufgestellt:

Linie 1: Paolo Höhle, Dominik Kernmayer, Michael Posch
Linie 2: David Blaßnig, Nico Schmalzl, Tizian Wüster-Germann
Linie 3: Leonard Oleksak, Charles Jason Rosal, Victoria Wörle
Linie 4: Norbert Ebner, Jakob Locher, Lion Svatek

Als Gaolkeeper gaben Lukas Baßnig und Oskar Kretschmeier der Mannschaft Rückhalt.

1. Match gegen EHC Tulln Hummels

In den ersten Minuten gab es Chancen für beide Mannschaften und in der 8. Minute gingen die Tullner mit 0 : 1 in Führung.

In der 9. Minute gelang Dominik Kernmayer nach einem Assist von Michael Posch der Ausgleich zum 1 :1.

Es folgten Chance auf beiden Seiten – jeder Mannschaft drängte auf ein weiteres Tor.

In der 13. Minute schoss Paolo Höhle das 2 : 1 für Mödling nach einem Assist von Dominik. Das Spiel verlief ziemlich ausgeglichen – beide Teams kamen zu weiteren Chancen und vor allem der guten Tormannleistung von Oskar Kretschmeier war es zu verdanken, dass unsere Mannschaft in Führung blieb.

In der 18. Minute erhöhte David Blaßnig zum 3 : 1. Aber auch die Tullner gaben nicht auf und erzielten in der letzten Minute noch den Anschlusstreffer – konnten aber am 3 : 2 Sieg zum Glück nichts mehr ändern.

2. Match gegen SPG Wiener Eishockey Verein Lions/EAC

Dieses Match begannen unsere Mödlinger sehr druckvoll und schon in der ersten Minute gelang unserer Nummer 64, Dominik Kernmayer, nach einigen Chancen der Linie, das Tor zur 1 : 0 Führung.

Alle Linien kamen zu Chancen und in der 6. Minute schoss Nico Schmalzl (Assist David Blaßnig) das 2 : 0.

Die zahlreichen Chancen unserer Mannschaft äußerten sich auch in Toren:

In der 13. Minute erhöhte Dominik (Assist Michael) zum 3 : 0, in der 15. Minute scorte C.J. Rosal zum 4 : 0 und in der 17. Minute gelang Paolo ein Doppelpack zum 6 : 0.

In der 20. Minute schoss Norbert Ebner das 7 : 0. Doch damit nicht genug:

Die letzte Minute eröffnete Michael mit einem Tor zum 8 : 0 und „Moki“ (Dominik Kernmayer) stellte nach einer Aktion, an der alle Spieler der Linie beteiligt waren auf den Endstand zum Sieg mit 9 : 0.

3. Match gegen Hockeyclub Mad Dogs Wiener Neustadt

Dieses Spiel verlief sehr erfreulich für unserer Mannschaft der das Torglück diesmal ungewöhnlich hold war.

In der ersten Minute scorten Moki und Michael.

In der 4. Minute schoss Lion Svatek das 3 : 0.

In der 5. Minute erhöht Dominik (Assist Michael) zum 4 : 0. Das 5 : 0 folgt eine Minute später durch David Blaßnig (Assist Nico Schmalzl).

Die 9. Minute bringt eine heute schon mehrfach gesehene Situation: Tor von Moki nach Assist von Michael und damit das 6 : 0. In der selben Minute das 7:0 durch Paolo (Assist Dominik).

In der 10. Minute gelingt nach einem Gestocher vor dem gegnerischen Tor David das 8 : 0.

In der 12. Minute scort Lion abermals zum 9 : 0.

In der 13. Minute zwei Tore von Moki (beide Assist Michael) – es steht 11 : 0.

In den beiden folgenden Minuten das 12. Tor durch David Blaßnig und das 13. von C. J. Rosal (Assist Leonard).

Von der 17. bis zur 20. Minute fiel pro Minute ein Tor. Es trafen: zuerst Paolo (Assist Moki); David Blaßnig zum 15 : 0; anschließend Leonard Oleksak und Lion Svatek zum Endstand und Sieg von 17 : 0.

Die Kinder freuten sich zurecht über ihren Erfolg. Trainer Kurt Kretschmeier freute sich über viele gut umgesetzte Übungen aus dem Training, bemerkte aber auch, dass andere – stärkere Gegner noch folgen!