Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Klarer 7:4 Sieg für die U12 -aber nur am Papier

Heute ging es für unsere U12 mit dem Ersten Spiel in der Meisterschaft los! Gegner waren die Mad Dogs aus Wiener Neustadt!

Das Spiel begann mit einem beiderseitigem Abtasten, die lange Zeit ohne Match in den Beinen war auf beiden Seiten spürbar! Doch wir fanden den Rhythmus nach nur 4 Minuten schneller als unsere Gegener. Luka Bunn netzte nach starker Vorarbeit von Armin Schneider und Michel Posch (Michael feierte heute als U10 Spieler sein U12 Debüt)!

Doch die Mad Dogs ließen sich nicht beirren und fanden nach weiteren 6 Minuten ebenfalls zur alten Form und glichen das Spiel zum 1:1 aus! Ab diesem Zeitpunkt war nun wirklich jeder Meter Eis hart umkämpft! Unserem Rückhalt im Tor (Laurenz Herriger) wurde bestimmt nicht kalt!

Im 2. Drittel fanden unsere Gegner schneller ins Spiel und erhöhten verdient im Power-Play auf 1:2. Nun war Teamgeist und Zusammenhalt gefragt unsere Kapitäne Emil Antonius (C), Constantin Steyrer (A) und Henning Beierl (A) machten ihren Job!

Nach knapp 5 Minuten intensiven Eishockey wurde der Kampfgeist belohnt, und Dominik Kernmayer (ebenfalls ein U10 Spieler der sein U12 Debüt feierte) traf, nach starker Linien-Leistung (Vorarbeit durch beide Sturmpartener: Luka B, und Emil A) zum verdienten 2:2!

Der Schwung wurde mitgenommen und Armin Schneider drehte das Spiel nach nur 14 weiteren Sekunden in Richtung UEC! Auch hier ist das Zusammenagieren des Teams hervorzuheben! Assists: Luca Kernmayer, und Benny Rosenitsch). Mit diesem Spielstand von 3:2 erreichte das Spiel den Höhepunkt der Intensität!

Es waren beiderseits die Spezial-Teams (Unter-Überzahlformation) gefragt! Unser Verteidung kämpfte mit unserem Goalie um jede Scheibe! Nach 8 Minuten unter ständigem Auf und Ab haben die Mad Dogs ihr Power-Play genutzt und glichen zum 3:3 aus.

Aufgrund des Tores ging es anschließend für unsere Mödlinger vollbesetzt weiter. Sie behielten einen kühlen Kopf und Luka Bunn erhöte nach nicht einmal 20 Sekunden wieder auf 4:3! (auch hier waren wieder zwei Assistgeber beteiligt! Dominik K , und Constantin S. lieferten eine perfekte Vorarbeit ab!). Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause…

3. Drittel: Das 4:4 fiel… leider im eigenen Power-Play – hier konnte unser Gegner ein Short-Handed-Goal verzeichnen! Aber unsere Comeback-Mödlinger machten das was sie am Besten können…. Gemeinsam Kämpfen!

Wir setzten uns kurz im Drittel fest und Benny hielt die Scheibe mehrfach im Drittel… Constantin blieb ruhig und wartete auf den Passweg, und fand Armin…. Armin legte die Scheibe trocken in die Mitte ab – wo sich Luca K. nicht 2 mal bitten ließ – und haute einen unhaltbaren One-Timer unter die Latte ins Netz! (dieses Tor war ein würdiges GameWinningGoal)

Unsere Dragongs setzten noch 2 weitere Tore drauf!

6:4 G:Luka B. A:Henning (Luka Bunn – HATTRICK)
7:4 G:Luca K. A:Armin

Endstand 7:4

Abschließend bleibt nur noch hervorzuheben, dass alle Tore bis zum Game Winning Goal von jeweils 2 Assistgebern vorbereitet wurden!

DAS spricht für Teamleistung auf dem Scoreboard!

Trotz des ständigem Hin und Her, und der ganzen Auf´s und Ab´s behielt die Mannschaft einen kühlen Kopf und hielten zusammen und ließen keinen Platz für Zweifel!

Laurenz zeigte Nerven aus Stahl und gab uns den Rückhalt den wir brauchten, um die Punkte zu holen!

+/- Statistik

(jeder Spieler erhält ein „+“ wenn er bei einem Tor fürs eigene Team am Eis steht, bzw. ein „–„ wenn er bei einem Gegentor am Eis steht)

Diese Statistik haben heute Armin und Marissa dominiert! Armin machte ein spitzen 5! Punkte Spiel, und beendete dieses Spiel mit einem +4 !

Marissa kämpfte sowohl offensiv als auch defensiv stets im Sinne der Mannschaft! Sie war als einziger Spieler bei keinem einzigen Gegentor auf dem Eis (+4) !

Als „Hardest-Worker“ wurde heute Henning ausgewählt – er war stets präsent, verteilte die Pucks und klärte viele brenzlige Situationen in der Defensive!

Gratulation! Jeder kann auf sich stolz sein! Wir sind es!

Eure Trainer
Dominik & Stefan!