Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Warmes Bier und kalte Dusche für die Seniors

Bei gemessenen 13 Plusgraden überlegten wir mit kurzen Trikots und Bermudas einzulaufen. Unser Anliegen wurde von zumindest 3 weiblichen und von 2 mutmasslichen „diversen“ Zusehern gutgeheißen.

Head Referee Leitl lehnte mit Verweis auf die geltende Stockerauer Badeordnung dankend ab. Zudem war die drohende Überhitzung unserer
Biervorräte ein steter Unruhefaktor – und der dadurch bedingte verhaltene Start hat uns heute sprichwörtlich das Genick gebrochen.

Wir machten über lange Sequenzen hinweg genau das, was wir eigentlich verhindern wollten, waren viel zu oft aus den Positionen und agierten in der neutralen Zone überhaupt nicht diszipliniert. Der zweite Abschnitt war sehr in Ordnung, wir gaben aber letztendlich leichtfertige Gegentreffer her.

Im dritten Drittel fanden wir phasenweise zu unserem Spiel zurück und glichen auch noch fast aus, kassierten dann Strafen und noch ein empty net Goal. Gut gekämpft – aber insgesamt war das trotz 6 Auswärtstoren einfach nicht gut genug.

„Wir waren höfliche Gäste und machten den Stockerauern zu viele Weihnachtsgeschenke“, so Coach Noro.