Schnuppertraining: Jetzt anmelden!
Veröffentlicht am

Shutout in Zwettl fixiert Heimvorteil im Halbfinale gegen Trautmannsdorf

Spielstatistik anzeigen

Im letzten Spiel des Grunddurchgangs benötigten die Dragons auswärts beim Tabellenschlusslicht aus Zwettl nur mehr einen Punkt um den 2. Platz in der Tabelle und damit den Heimvorteil im Halbfinale gegen Trautmannsdorf zu fixieren.

Der Sieg des Favoriten war dabei – trotz einiger krankheitsbdedingter Ausfälle – zu keiner Zeit gefährdet. Bereits nach 8 Spielminuten lagen die Gäste aus Mödling mit 3:0 in Führung.

Auch im zweiten und dritten Drittel konnten die Hausherren die Dragons nicht gefährlich werden. Mödling zog immer weiter davon und schließlich fixierte Patrick Schindler mit seinem Treffer vier Sekunden vor Spielende den Endstand von 11:0 für den UEC Mödling.

Mödling trifft nun bereits kommenden Sonntag auswärts im 1. Halbfinalspiel auf die Eisbären aus Trautmannsdorf. Das Heimspiel findet dann am Samstag, den 1. Februar in der Eisarena Mödling statt. Ein mögliches Spiel 3 würde am Samstag, den 8. Februar ebenfalls in Mödling stattfinden.