Learn to Play • 24.01.2018, 21.13 Uhr

U8 überzeugt auch in Klosterneuburg

Learn to Play

Mödlings U8 präsentierte sich beim Turnier in Klosterneuburg in sehr guter Form.

Am 21.01.2018 traf sich ein krankheitsbedingt etwas kleinerer Kader der U8 in Klosterneuburg um am Learn-To-Play-Turnier teilzunehmen.

Erste Linie:
Dominik Kernmayer, Lukas Hiebl, Max Mayr, Oskar Kretschmeier

Zweite Linie:
Leonard Oleksak, Ratz-Michal David, Michael Posch, und immer abwechselnd Wörle Victoria und Kücükoglu Attila

Die ersten drei Spiele als Torhüter: Paolo Höhle, danach Leonard Oleksak

Das erste Spiel gegen die U8 aus Tulln wurde schon in der ersten Minute entschieden. Dominik Kernmayer traf zum 1 : 0 für den UEC und an diesem Stand änderte sich auch nichts mehr – trotz Chancen auf beiden Seiten.

Das zweite Match gegen die Junior Caps U8 begann schon körperbetont. Zudem merkte man, dass die Kinder aus Wien schon „abgeklärter“ agierten und noch nach der Wechselsirene den neu aufs Eis kommenden Spielern die Scheibe zupassten.

Schon in der 2. Minute gingen die Caps mit 0 : 1 in Führung. Doch in der nächsten Minute gelang Dominik Kernmayer der Ausgleich zum 1 : 1. Mehrere Chancen auf beiden Seiten z.B. in der 6. Minute durch Michael Posch und Leonard Oleksak, in der 9.Minute sogar ein Stangenschuss durch Dominik Kernmayer. In der zwölften Minute waren zu viele Spieler der Caps am Eis – doch auch das änderte nichts am Endstand von 1 : 1.

Im dritten Spiel hieß der Gegner Wolkersdorf. Die erste gute Chance hatte die Mannschaft aus Wolkersdorf, scheiterte aber an Tormann Paolo Höhle. Doch in den nächsten Minuten folgten nur Tore der Mödlinger Spieler: Dominik Kernmayer traf in der dritten Minute zum 1 : 0. Michael Posch erhöhte in der sechsten Minute auf 2 : 0. In der neunten Minute traf Dominik Kernmayer nochmals zum 3 : 0. In der elften Minute nützten die Spieler aus Wolkersdorf eine Situation der Verwirrung während des Wechsels und erzielten den Anschlusstreffer zum Endstand von 3 : 1 für den UEC.

Gegen die Hausherren, die Eisbrecher aus Klosterneuburg bestritt unsere Mannschaft das vierte Match. Dieses war gekennzeichnet durch viele Chancen der Mödlinger (z.B. durch Paolo Höhle, Dominik Kernmayer und Michael Posch). Aber auch der Gegner hatte ein paar Chancen, die der junge Goalie Leonard Oleksak aber gut abwehrte. Daher konnten nur die Gäste aus Mödling Torerfolge verzeichnen: Dominik Kernmayer traf in der fünften Minute gleich zweimal: 2 : 0 für Mödling! In der achten Minute ebenso zweimal: 4 : 0 für den UEC! In der neunten Minute erhöhte Michael Posch noch zum Endstand von 5 : 0 für Mödling.

Im letzten und fünften Spiel gegen die Brave Hawks waren die Mödlinger richtig überlegen. Es zeigte sich, dass die zusätzliche Eiszeit am Mittwoch und die Übungen gemeinsam mit der U10, schon begannen Früchte zu tragen. Es gelangen in beiden Linien Pässe und dadurch kam fast jeder Spieler auch zu Chancen. Nur ging das so Schlag auf Schlag, dass hier nur exemplarisch einige herausgenommen sind.

In der ersten Minute Chance für Max Mayr, nach Pass von Dominik Kernmayer. Gleich in der Aktion darauf trifft Dominik Kernmayer zum 1 : 0. 4. Minute: Chance für Paolo Höhle nach Pass von Michael Posch und in der fünften Minute wieder zwei Tore: Eines von Dominik Kernmayer und eines von Lukas Hiebl (Assist: Dominik Kernmayer) zum Stand von 3 : 0. 8. Minute: Tor von Paolo Höhle nach Pass von Michael Posch zum 4 : 0. 10. Minute: Tor von Michael Posch nach Pass von Paolo Höhle zum 5 : 0. 11. Minute: Tor von Dominik Kernmayer zum Endstand von 6 : 0.

Nach dieser wirklich erfreulichen Leistung fanden die Trainer Hannes Gehr und Kurt Kretschmeier viele lobende Worte und durch die Kabine hallte ein lautes „Zicke zacke, zicke zacke hoi hoi hoi“.

LTP | Nächste Spiele

25.11.2018 um 08:10 Uhr
UEC Mödling (U10)
Klosterneuburg (U10)